Die Wegwarte in Lucklum

Die Wegwarte: moderne Gastlichkeit in alten Räumen. Gastronomisch und
architektonisch eine gelungene Mischung, die den rustikalen Charme des
Gutshofes Lucklum mit einem zeitgemäßen Bistro-Konzept verbindet.
Der Umbau des alten Pferdestalles hat Räumlichkeiten geschaffen, die die
Merkmale der traditionellen Architektur stilsicher bewahrt haben.
Tonnengewölbe, sandgestrahlte Ziegelwände, gusseiserne Säulen, klassische
Sprossenfenster  - das alles ergibt eine Atmosphäre, die einlädt zum Feiern
und zu entspannten Gesprächen. Bei Kaffee, Bier, Wein, gepflegtem Essen
und natürlich: Musik. – Was das „Feeling“ angeht, haben „Lucius“ und „Rio“
Goedeke 1999 mit der Gründung der Wegwarte wieder an die Zeit der
legendären Musikkneipe „Schlucklum in Lucklum“ angeknüpft
zur Historie des Wirtshaus Wegwarte